5 potenzielle Tenbagger-Aktien nach der Peter-Lynch-Methode

Allerdings sind diese beiden Strategien mit größeren Risiken verbunden. Wer sehr viel Zeit hat, kann auch auf sogenannte Qualitätsaktien setzen. Diese Unternehmen weisen in der Regel eine geringe Verschuldung auf sowie eine hohe Rendite auf das eingesetzte Kapital. Redakteuren, Gastkommentatoren, Agenturen und Unternehmen – die Möglichkeit, Kommentare, Analysen, Nachrichten und Unternehmensmeldungen auf BörsenNEWS.de zu veröffentlichen.

Grundsätzlich definierte er allerdings keinen bestimmten Zeitraum, in dem man von einem Tenbagger spricht. Jedoch ist eine Verzehnfachung in einem Zeitraum von 30 Jahren, in Anbetracht der Inflation, natürlich deutlich weniger ertragreich und beeindruckend als eine Verzehnfachung in nur 5 Jahren. In diesem Artikel  lernst du, was Tenbagger eigentlich sind und wie du diese erkennen kannst. Außerdem zeigen wir dir einige Unternehmen, die potenzielle Tenbagger sind.

Sein ausgeprägter Geruchssinn kommt dem Hund also auch hier zugute. Mit der abflachenden Dramatik am Energiemarkt ist auch das große Momentum von Energieaktien vorbei. Besonders hart https://de.forexbrokerslist.site/die-ganze-wahrheit-ueber-den-mmcis-investments/ trifft es die Aktie von Plug Power, einem Hersteller von Brennstoffzellen. November um stolze 40 Prozent, nachdem das US-Unternehmen miserable Quartalszahlen vorgestellt hatte.

Um sich später auch tatsächlich zu einem Tenbagger zu entwickeln, ist Innovation alleine zudem oftmals nicht ausreichend. Es ist ebenfalls wichtig, dass das Unternehmen über ein gewisses disruptives Potenzial verfügt. Wie sich dieses Potenzial konkret äußert, kann je nach Sektor und Branche variieren. Auch wenn es bereits alternative Angebote von Konkurrenten gibt, muss dies nicht unbedingt heißen, dass der neue Anbieter nicht doch erhebliches Wachstum generieren kann. Entgegen der weitläufig verbreiteten Meinung sind Pioniere in einem neuen Markt meist nicht unbedingt auch jene Unternehmen, welche diesen langfristig dominieren.

High-Quality-Stocks USA

Egal ob maximale Rendite, sicherer Vermögensaufbau oder von Dividenden leben – mit uns erreichst du deine Ziele. Es gibt unterschiedliche Ansätze und Philosophien, um Wachstumsaktien zu identifizieren und zu bewerten. Umso wichtiger ist es hier sich gezielt mit den relevanten Themen und dem Umfeld der ausgewählten Aktien zu beschäftigen und sich nicht von fremden Meinungen beeinflussen zu lassen. Grundsätzlich gibt es selbstverständlich die unterschiedlichsten Ansätze und Philosophien, um Wachstumsaktien zu identifizieren und zu bewerten. Aber alle haben gemeinsam, dass es notwendig ist gründliche Analysen durchzuführen und aufmerksam eine Vielzahl von Branchen und Märkten zu beobachten. Es sind am ehesten die Aktien, die heute noch niemand auf dem Schirm hat.

  • Der Fokus auf Zukunftsmärkte, profitables Wachstum und die Bereitschaft, langfristig am Ball zu bleiben, sind Schlüsselprinzipien, die sich in der Welt der Aktienanlagen häufig bewährt haben.
  • Allerdings sollten Anleger darauf achten, dass es keine fundamentalen Gründe für den Kursrückgang gibt, die nicht zu beheben wären.
  • Für Startups und Unternehmen kann es ein Ziel sein, ein “Ten Bagger” zu werden, da dies ein Hinweis darauf ist, dass sie in der Lage sind, erfolgreich zu sein und ein hohes Wachstumspotenzial haben.
  • Er ist durch historische Übernahmen zu einem der am breitesten
    aufgestellten Halbleiterhersteller aufgestiegen.
  • Ein Mix aus
    organischem Wachstum und strategischen Akquisitionen kann es Unternehmen deutlich erleichtern, neue Perspektiven zu entwickeln, ihre Marktpräsenz zu stärken oder ihre Erträge zu
    steigern.
  • Außerdem zeigt sich, dass Tenbagger-Aktien in allen Sektoren anzutreffen sind.

Erfüllt eine Aktie all diese Kriterien, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen zukünftigen Tenbagger handelt. Wer bei der Aktienauswahl allerdings methodisch vorgeht, steigert die Chance, irgendwann selbst einmal von Anfang an dabei zu sein. Das vermutlich wichtigste Merkmal eines Tenbaggers ist ein profitables Geschäftsmodell, welches auch wirklich von Dauer ist.

Sichere dir deinen Anteil am 1,83 Billionen (!) US-Dollar-Markt: 3 Aktien, um mit der Digitalisierung ein Vermögen zu machen

Die auf dem Portal BörsenNEWS.de enthaltenen Daten, Mitteilungen und sonstige Angaben dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig erachtet wurden. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf den Seiten von BörsenNEWS.de veröffentlichten Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Die maßgeblichen Informationen – wie zum Beispiel aber nicht ausschließlich Wertpapier- und Emissionsprospekte der genannten Finanzprodukte – können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.

Wie finde ich Tenbagger-Aktien?

In den vergangenen fünf Jahren konnte Ollie’s Bargain Outlet ein durchschnittliches Umsatzwachstum von 18,9 % p.a. Trotz der extrem günstigen Preise gelingt es dem Unternehmen, eine solide Nettogewinnmarge von 11,4 % einstreichen zu können. Mit einer Eigenkapitalquote von 68 % und einem Piotroski F-Score von 8/9 ist das Unternehmen finanziell äußerst stabil aufgestellt. Eine Dividende wird voraussichtlich erstmals im Geschäftsjahr 2022 ausgeschüttet, diese wird jedoch sehr gering sein, da das Unternehmen nur ca. 4 % der Gewinne ausschütten wird und den Großteil in die weitere Expansion investieren möchte.

Kategorie “Aktien-Screener”

Das KGV23 liegt aufgrund der rückläufigen Erwartungen bei 15 und ist damit immer noch auf einem moderaten Niveau. Fakt ist, dass Regeneron durch die hohen Gewinne im laufenden Jahr enorm viel Kapital zur Forschung und Entwicklung ansammeln kann, woraus neue Innovationen entstehen können. Das Unternehmen war in den vergangenen Jahrzehnten überaus erfolgreich und ist gut aufgestellt, um die Erfolgsstory fortzusetzen. Während der Umsatz in den vergangenen fünf Jahren um durchschnittlich 15,7 % p.a.

Gefährlich ist es zudem auch, wenn man in eine Aktie investiert, dessen Produkt am Markt immer weniger nachgefragt ist. Dies ist vor allem bei Aktien, die im Zusammenhang mit technischen Produkten stehen häufiger der Fall. Hier sollte man in keinem Fall investieren, wenn das jeweilige Produkt am Markt zunehmend weniger https://wallstreetacademy.net/de/usa-genehmigen-einsatz-von-bayer-unkrautvernichter-fur-funf-jahre/ nachgefragt wird. In diesem Zusammenhang machte sich der weltweit angesehene Aktien-Profi und Wirtschaftsexperte Peter Lynch systematisch auf die Suche nach geeigneten Geldanlagen. Er suchte auch nach Titeln, bei denen die fünfjährige Wachstumsrate des operativen Gewinns je Aktie (EPS) hoch, aber unter 50% lag.

Aktien mit den meisten Lesern

Zudem profitiert man von einer loyalen Kundenbasis und dem humorvollen Image. Man entwickelt in erster Linie Artzneimittel, die zur Behandlung von Augen- und Entzündungskrankheiten, sowie zur Krebstherapie angewendet werden können. Das mit Abstand wichtigste Produkt ist das Medikament Eylea, was unter anderem gegen https://de.forexdata.info/dot-mms-indikator-exakte-signale-fur-den-markteintritt/ altersbedingte Sehschwäche hilft. 2020 machte allein der Verkauf von Eylea in den USA 58 % des Umsatzes von Regeneron aus. Eylea wird unter dem Handelsnamen Zaltrap in Kooperation mit Sanofi auch bei metastasiertem kolorektalem Karzinom (Darmkrebs) bei Erwachsenen in Kombination mit einer Chemotherapie eingesetzt.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *